Büro & Information
Tel.: 09962/2204
Fax: 09962/2000119
E-Mail: info@fahrschule-grill.de

Aufbauseminare

Aufbauseminar für Fahranfänger

ASF steht für Aufbauseminar für Fahranfänger und betrifft Kraftfahrer, die innerhalb der Probezeit durch verkehrsgefährdendes Verhalten auffällig geworden sind. Bei Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung, die ein Bußgeldverfahren nach sich ziehen, werden Sie von Ihrem Straßenverkehrsamt zur Teilnahme an einem ASF aufgefordert. Mit der Anordnung zum ASF verlängert sich die Probezeit automatisch von 2 auf 4 Jahre. Sofern Sie der Anordnung des Straßenverkehrsamtes nicht nachkommen sollten, wird Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen (§ 2a Abs.3 StVG).

Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen dauern jeweils 135 Minuten und werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen abgehalten. Die Beobachtungsfahrt dauert 30 Minuten und wird zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gemacht.

1. Sitzung

  • Vorstellung der Teilnehmer
  • Welche Erwartungen haben die Teilnehmer?
  • Warum ist man hier?
  • Was soll dieses das Seminar bringen?
  • Was macht eine/n gute/n Fahrer/In aus?
  • Weiterer Ablauf des Aufbauseminars

Beobachtungsfahrt

  • Jeder Teilnehmer fährt 30 Minuten
  • 2 andere Teilnehmer fahren mit
  • Die Fahrt hat keinen Prüfungscharakter
  • Beobachtungen des Verkehrs und des Fahrers
  • Auswertung der Beobachtungen

2. Sitzung:

  • Die Fahrgruppen berichten von der Beobachtungsfahrt
  • Austauschen von Erfahrungen mit gefährlichen Situationen
  • Wie entstehen gefährliche Situationen, wie kann man sie vermeiden?

3. Sitzung:

  • Was haben wir inzwischen gelernt / was ist uns aufgefallen?
  • Ursachen und Lösungen zu gefährlichen Situationen
  • Thema Disko-Unfälle und Alkohol am Steuer
  • Wie schafft man es Verkehrsregeln einzuhalten

4. Sitzung:

  • Wie geht es in der Probezeit weiter?
  • Inwiefern werde ich mein Verhalten im Verkehr verändern?
  • Was habe ich gelernt? Seminar-Rückblick